Kontakt

Staatliche Realschule Bad Brückenau
Römershager Str. 29
97769 Bad Brückenau

Suche
Top
Image Alt

Mai 2024

  /  2024

Die 2. Auflage des schulartübergreifenden Handballturniers fand am Dienstag vor den Pfingstferien in der Halle des Schulsportzentrums statt. Jeweils die Mädchen und die Jungs der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 spielten in ihrer Altersklasse den jeweiligen Handballmeister des Schulzentrums aus.

Voller Vorfreude, aber doch mit diesmal gemischten Gefühlen, begaben sich die Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe auf den Weg in den Skikurs, traditionell in der Wildschönau. Doch diese Tradition ging in diesem Jahr leider zu Ende. Unser Quartier, der Gasthof Almhof, hatte uns bereits im Vorjahr mitgeteilt, dass er uns aufgrund innerbetrieblicher Umstrukturierungen 2024 zum letzten Mal beherbergen wird. Größere Renovierungen und eine Umstellung der Hotellerie hin zu größeren Suiten lassen eine Aufnahme von größeren Schülergruppen in Zukunft nicht mehr zu. Insofern machten wir uns ein wenig wehmütig zum

„Die Geographie macht uns zu Weltbürgern. Ohne sie bleibt man, was man auch gelernt haben mag, beschränkt, begrenzt, beengt. Nichts bildet den gesunden Verstand mehr als Geographie.“ Dieses Zitat von Immanuel Kant zeigt die große Bedeutung des Faches Geographie. Neben den naturwissenschaftlichen und topographischen Themen des Faches lernen die Schüler und Schülerinnen auch viel kulturelle und sozioökonomische Inhalte kennen und erweitern so ihr Allgemeinwissen.

„How many cookies could a good cook cook if a good cook could cook cookies? (…).“ Nein, das ist kein kleines Kind, das wild auf der Tastatur herumgedrückt hat, sondern ein typisch englischer „Tongue-Twister“ (dt. Zungenbrecher), der am Mittwoch, den 06.03.24 immer wieder im Schulhaus der Staatlichen Realschule Bad Brückenau zu hören war und manchen Schülerinnen und Schülern wortwörtlich die Zunge fast verdrehte. Doch wie kam es überhaupt dazu? Deutschlandweit wurde zu einem EU-Schulprojekttag aufgerufen, an dem die Vielfalt Europas thematisiert werden sollte, und so wurde an der Realschule beschlossen,

Dieses Jahr hielt die Adventszeit im Schulzentrum etwas Besonderes für die Schülerinnen und Schüler bereit. Obwohl Advent eigentlich die Zeit der Vorbereitung und des Wartens ist, bedeutet sie für uns eher eine Zeit der Hektik und vielleicht auch des Stresses. Die Lehrer brauchen noch Leistungsnachweise, die Schülerinnen und Schüler müssen deshalb viel lernen.